top of page

Prominente Gäste

Element 5_2x.png

Rod Stewart

War er wirklich da?

Ob Rod Stewart wirklich auf den Weissen Festen war, lässt sich nur vermuten. Bei Claus Dittmar, dem langjährigen Veranstalter der Weissen Feste in den 80er und 90er Jahren rief angeblich das Management von Rod Stewart an: Man brauche unbedingt 10 Karten für heute Abend für Rod und seine Gäste. Obwohl das entsprechende Fest ausverkauft war, rückte Claus mit den 10 Karten raus - so ganz ernst genommen hat er es angeblich auch nicht, dass Rod Stewart kommen würde. Das Weisse Fest verlief gewohnt erfolgreich und mit prächtiger Stimmung. Nichts Ungewöhnliches zeichnete sich ab, bis dann gegen 2 Uhr morgens beim DJ ein Tablett mit Drinks auftauchte; dabei war eine Karte mit einer kleinen Danksagung für die tolle Musik von dem Team um Rod Stewart - es schien als war Rod unerkannt verkleidet unter dem Publikum.

Michaela May

Sie war sicher da und kommt vielleicht wieder

Michaela May war Ende der 60er, Anfang der 70er regelmäßig Gast auf den Weissen Festen in der Max Emanuel Brauerei. Wir sind dran, mehr von Michaela May über Ihre damaligen Eindrücke von den Weissen Festen zu erfahren und werden Sie dann auch gerne zu den aktuellen Festen einladen.

Richard RigaN

Er war oft da - mit und ohne Band

Richie - vielen bekannt als der Elvis von Schwabing - heizte mit seiner Band oftmals auf den Weissen Feste ein und sorgte für die richtige Stimmung. Aber er kam auch oftmals als Gast, er war stets ein gern gesehener Freund des Hauses. Zum Umzug in die Isarpost luden wir ihn herzlich ein und waren sehr erfreut, dass er uns auch zusagte. Leider verstarb er völlig unerwartet kurz vor dem ersten Weissen Fest in der neuen Location. Er hinterlässt mehr als eine Lücke; wir haben ein Stück Tradition mit ihm verloren.

Wird fortgesetzt ...

bottom of page